Buergergemeinde ArlesheimThemenbild

Behördenwaldgang 2015

Behördenvertreter Waldgang 2015

Multifunktional – Hauptthema am Arlesheimer Behördenwaldgang vom 24.Januar 2015.


Traditionell trafen sich die Behördenmitglieder des Gemeinde- und Bürgerrates jährlich zu einem informativen Waldgang. Förster Fredi Hügi nutzte die Gelegenheit, die Anwesenden über die Multifunktionalität des Waldes zu orientieren. Der Wald liefert nachwachsenden Holzrohstoff, wertvolle Energie, bietet Schutz, filtert Grundwasser und beherbergt mit den Totholzinseln eine Vielzahl von Insekten und Pflanzen. Zudem bietet er der Bevölkerung Raum für Erholung und zur Gestaltung einer Vielzahl von Freizeitaktivitäten.
Damit diese Funktionen gewährleistet bleiben, sind die Waldbesitzer und der Förster gefordert. Immer mehr stellt sich die Frage, wie lassen sich die gemeinwirtschaftlichen Waldleistungen vergüten? Fredi Hügi erläuterte verschiedene Studien welche aufzeigen, wie stark der Wald für die verschiedensten Freizeitaktivitäten genutzt wird und welche Kostenfolgen für die Waldbesitzer entstehen.
Der Erlös aus der Holznutzung vermag die Kosten längst nicht mehr zu decken. Ohne substantiellen Beitrag der Einwohnergemeinde wäre die Rechnung der Bürgergemeinde als grösster Waldbesitzer defizitär.
Nach viel Information pflanzte Fredi Hügi einen Wildbirnenbaum. Die Früchte dieser seltenen Baumart kann in ca. 40 Jahren genutzt werden.
Die Wichtigkeit dieses Waldgangs mit dem Förster ist allen Behördenmitglieder bewusst. Viel Wissenswertes über die Nutzung des Waldes zu erfahren, war schon immer ein erfreuliches „Pflichtfach“.
Bürgergemeinde Arlesheim